Am 02.12.2017 machten sich 9 Kämpfer und Kämpferinnen des SV Urmitz und eine Kämpferin des JC Bad Ems in Begleitung ihres Trainers Mike Daniel und dreier Eltern auf zum Einladungsbezirksturnier des JC Koriouchi Gelesenkirchen. Sie kehrten mit 3 Gold-, 3 Silber,- 2 Bronze- Medaillien und zwei starken fünften Plätzen heim. Ein großartige Bilanz. Alle Athleten zeigen tolles Judo und bewiesen, dass sie sich auch im Kreis der starken NRW-Kämpfer behaupten können.

Beim Weckmannturnier der U15 gewinnt Yannik Theisen Bronze, Simon Patzke erreicht den 7. Platz. Beide Judokas dürfen mit ihren kämpferischen Leistungen durchaus zufrieden sein.

Bei den Rheinland-Einzelmeisterschaften der Frauen erringt Katharina Stube den Titel, ihre Schwester Alexandra holt Silber.Beide qualifizieren sich für die Südwest-Einzelmeisterschaft am 3.12. in Elz (HE).

Der Adler Cup in Frankfurt ist das wohl derzeit größte Judo-Nachwuchsturnier in Deutschland.
1634 Meldungen von 265 Vereinen aus 27 Nationen. Eine unglaubliche Kulisse. Und vom SV Urmitz waren Lara Theisen in der U9, Johanna Wesemann in der U14 und Tamara Strempel in der U17 am Start.

Beim traditionellen Herbstturnier erweisen sich die Judokas des SV Urmitz als gute Gastgeber. Alle Turniersiege gehen an Gäste von Nah und Fern. Lediglich fünf Bronze-Medaillen durch Robin Scherer, Annika Röhrig, Johanna Wesemann, Isabelle Heier und Nico Schnapp bleiben am Rhein.