Zum Abschluss eines sicherlich außergewöhnlichen Jahres wünschen wir allen Judokas, ihren Familien und allen Freunden des Judosports ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr. Vielleicht wird uns gerade beim diesjährigen Weihnachtsfest klar, was wirklich wichtig ist. Diese Gedanken uns auch im neuen Jahr; aber auch die Hoffnung, wieder ein wenig zur Normalität zurückzukehren ... vor allem: wieder gemeinsam unseren Sport zu betreiben. 

Nach langer Coronapause in der kein Kontaksport möglich war konnten nun alle Anfänger ihre erste Gürtelprüfung zum weissgelben Gürtel bestehen.

Liebe Judoka, liebe Eltern!

Es ist uns nun wieder erlaubt, unseren Sport unter Auflagen auszuüben. Damit wir für alle eine möglichst risikolose Teilnahme erreichen können, sind die folgenden Regeln unumgänglich und müssen strikt eingehalten werden. Die Trainer sind verpflichtet die Regeln durchzusetzen, denn ansonsten werden andere Judoka gefährdet und auch der ganze Trainingsbetrieb wird gefährdet. Wichtig! Ihr müsst Euch anmelden ... und das möglichst schnell !

Vielleicht haben es noch nicht alle mitbekommen ... auch in diesem Jahr findet eine Judo-Safari statt - nur eben zu Hause. Bisher haben sich nur wenige angemeldet. Deshalb haben wir den Anmeldeschluss verlängert. Wer sich allerdings bis zum Samstag, dem 6. Juni, nicht angemeldet hat, ist dann leider nicht dabei.  

Auf unsere beliebte Judo-Safari müsst Ihr in diesem Jahr nicht verzichten. Ihr könnt sie ganz einfach von zu Hause machen. Wir haben uns ein Konzept ausgedacht, wie man auch in diesem Jahr zu den bunten Aufnähern kommt. 

 

Besucht uns auch hier...     

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.